Button-junge-DMSG-01

Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

mobiltelefon-iconKONTAKT 0511 703 338
Beratung-dmsg
 Kontaktgruppen-dmsg

DMSG Aktionswoche 2015: ein großer Erfolg!

b_280_180_16777215_00_images_Aktuelles_AW_15_BS.JPG

Auch in diesem Jahr hat die DMSG Aktionswoche wieder stattgefunden. In Stade, Braunschweig, Leer, Lüneburg, Hannover, Osterholz-Scharmbeck und Salzgitter gab es viele verschiedene und interessante Vorträge von Experten zu unterschiedlichen Themen. Über die Medikamentöse MS Therapie bis zur Wirkung der Reittherapie oder das Thema MS und Glück war viel geboten.

Die Informationen zum Vortrag MS und Glück aus Hannover können ab sofort im internen Bereich eingesehen werden. Zugangsdaten können per e-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfragt werden.

 

 

Veranstaltung in Braunschweig: Auf dem Bild zu sehen von links nach rechts: Dr. Reinhard Zimmermann (Oberarzt Urologische Klinik Braunschweig), Anja Grau (Geschäftsstelle Hannover), Gudrun Hock (Beratungsstelle Braunschweig) und Dr. Alexander Sieke (Oberarzt Neurologische Klinik im Städtischen Klinikum Braunschweig)

 

aw stade-02 LVVeranstaltung in Stade: v.links mit Blumen: Die Referentinnen Dagmar Freudenthal-Bösch (Dipl. Reittherapeutin) und
Imke Hurz (Reitthetherapeutin und Heilpädagogin) mit Ingrid van der Meulen (vorne), die gemeinsam mit Maximilian von Marschalk (nicht auf dem Foto) von der positiven Wirkung der Reitherapie berichtete.
Waltraut Heus (rechts) bedankte sich bei allen für die theoretische und praktische Erläuterung des Themas. Nicht auf dem Foto: Referent Dr. Thomas Börner, FA für Neurologie (Stade), der zuvor über die medikamentösen Therapien berichtete. Patientenorientiert wurden individuelle Fragen der Betroffenen  in den Vortrag integriert

 

 

aw lneburg-01 LV Veranstaltung in Lüneburg von rechts: Die Referenten Prof. Dr. Henning Henningsen, Chefarzt der Neurologische Klinik in Lüneburg,
Dr. Petra Goergens, Dipl. Oecotrophologin (Lüneburg) und Dr. Markus Heibel (links), Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Sauerlandklinik in Hachen, informierten zu den Themen: Neues aus der Forschung, MS und Ernährung und zur     multidiziplinären Komplextherapie in der Sauerlandklinik, als Spezialklinik für Multiple Sklerose. Rund 120 Teilnehmer waren bis zum Schluss aufmerksam dabei. Waltraut Heus (2.v.l.) bedankte bei allen Referenten für die umfassenden und vielfältigen Informationen, spannend präsentiert.

 

 

AW 15 Hannover 

 

Veranstaltung in Hannover: Auf dem Bild zu sehen von links nach rechts Prof. Dr. Fedor Heidenreich (Chefarzt für Neurologie der Henriettenstiftung, stellv. Vorsitzender der DMSG Niedersachsen), Sabine Behrens (Geschäftsführerin DMSG Niedersachsen), Dr. Sabine Schipper (Dipl. Psychologin, Psychotherapeutin, Geschäftsführerin DMSG-LV NRW)

 

 

AW 015 Leer 249

 

 

Veranstaltung in Leer: Auf dem Bild zu sehen von links nach rechts Susanne Schmidt (Beratungsstelle Leer), Prof. Dr. Sylvia Kotterba (Chefärztin Geriatrie, Klinikum Leer), und Johannes Werkmeister (Facharzt für Neurologie und Anästhesie, Neurologische Gemeinschaftspraxis Leer)

 

 

2015 06 MS Forum  003

 

 

Veranstaltung in Salzgitter: Auf dem Bild zu sehen Sabine Behrens (Geschäftsführerin DMSG Niedersachsen) und Lutz Tabert (DMSG Kontaktgruppe Salzgitter)

 

 

 

 

 

aw ohz-01 LV

Veranstaltung in Osterholz-Scharmberck:

Dr. Helle Hartwig (Mitte), Oberärztin der MS Ambulanz im Krankenhaus Buchholz i.d.N., informierte über den aktuellen Stand der medikamentösen Therapien und in welchem Stadium der Erkrankung diese Medikamente eingesetzt werden können. Roswitha Melchers (links), Dipl. Psychologin und Heilpraktikerin mit Praxis in Osterholz-Scharmbeck, widmete sich dem Thema "Mit Zuversicht den eigenen Weg finden ..." und wie u.a. selbstbestimmter Perspektivwechsel, Selbstbeobachtung und Achtsamkeit zu einer Verbesserung der Lebensqualität führen können. Patientenorientiert und empathisch wurden beide Vortragsthemen vermittelt. Waltraut Heus (rechts) bedankte sich bei den engagierten Referentinnen.

 

 

 

Wir bedanken uns nochmals herzlichen bei allen Referenten und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Am 24. Oktober 2015 wird noch eine weitere Veranstaltung im Rahmen der Aktionswoche in Oldenburg stattfinden. Anmelden können Sie sich dafür unter 0491-67776.

Die Informationen zum Vortrag MS und Glück aus Hannover können ab sofort im internen Bereich eingesehen werden. Zugangsdaten können per e-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfragt werden.